Permanent Make Up hält nicht - woran kann das liegen?

Nicht jede Haut nimmt die Pigmente gut auf. Es gibt Hauttyoen, bei welchen das gewünschte Ergebnis erst nach einer oder mehreren Nacharbeiten erreicht wird. Zum Glück kommt das ziemlich selten vor.

Ein anderer Grund - und das kommt schon öfter vor - ist die Übersäuerung des Körpers. Wenn der Säure-Basen-Haushalt nicht ausbalanciert ist, fallen die Pigmente wieder aus. Die Übersäuerung ist meist das Ergebnis falscher Ernährungsangewohnheiten (viel Fleisch, Kohlensäure, Süßigkeiten, Chips, Cola ets.). Um den Körper zu entgiften und zu entsäuern, empfiehlt sich vor der Pigmentierung eine Basenkur über einige Wochen (z.B. basischer Tee aus dem Reformhaus).

Nicht zu vergessen ist aber auch, dass die Pigmentierung nicht nach der Erstbehanndlung, sondern erst nach der darauffolgenden Nacharbeit (ca. 6 Wochen nasch der Erstbehandlung) als abgeschlossen gilt. Nach der Erstbehandlung kommt es in den meisten Fällen zum teilweisen Ausfall der pigmentierten Farben, deswegen ist die Nacharbeit sehr wichtig.