Das Ergebnis ist zu hell / zu schwach - warum?

Direkt nach der Pigmentation wirkt die Farbe zunächst kräftig und dunkel. Nach einigen Tagen fällt die Kruste aber ab und das Ergebnis erscheint plötzlich zu hell / zu schwach.

Das liegt daran, dass sich die pigmentierte Farbe erst nach der 4-6 Wochen komplett entwickelt. Das ist je nach Hauttyp unterschiedlich.

Das, was man also nach dem Krustenwegfall sieht, ist noch lange nicht das endgültige Ergebnis. Deshalb wird die Nachbehandlung auch erst nach 4-6 Wochen durchgeführt. Sollte man die Nacharbeit früher durchführen, ist das Ergebnis noch nicht fertig und vor allem besteht dann die Gefahr einer Vernarbung, da die Haut noch nicht vollständig ausgeheilt ist.

Bei der Erstarbeit weiss man nie genau, wie die Farbe von der Haut angenommen wird, deshalb arbeitet ein Profipigmentierer lieber mit einer etwas helleren Farbe. Bei der Nachbehandlung wird dann entschieden ob man bei dem Farbton bleibt oder eine andere, etwas dunklere, wärmere oder kältere Farbe wählt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok